Kategorien
Boule-Turniere

Unter den besten 16

Am 6. April fand in Etterzhausen das 3. Naabtaler Frühjahrsturnier statt, es wurde als Ranglisten-Turnier Doublette Formee mit rund 60 Mannschaften ausgetragen.

Der PCN nahm mit zwei Teams teil:

  • Kurt und Axel
  • Franz und Michael

Die Vorrunde verlief so erfolgreich, dass beide Teams ins A-Achtelfinale kamen. Leider gingen diese Spiele verloren. Mit einem spannenden  12:13  und gefühlten 2 Stunden Spielzeit endete das letzte Spiel.  Dennoch kann der erste Turnierauftritt des PCN in der neuen Saison  als guter Erfolg gesehen werden. 

Im Rahmen des Turniers wurde auch die erste Runde des BPV-Pokals ausgelost. Bis zum 19. Mai muss Nymphenburg 1 in Vaterstetten antreten, und Nymphenburg 2 erwartet die SGelf auf eigenem Platz.

Kategorien
Boule-Turniere

Axel gewinnt das 3K-Turnier

Mit vier Wochen Verzögerung fand am 4. Februar unser Dreikönigs-Turnier (3K) statt. Der Winter macht es uns eben nicht immer recht, als der Termin wegen des Wintereinbruchs verschoben wurde.

Wir spielten sechs Runden Super-Melee mit sechsmaliger Verlosung der Spielpartner. Angetreten waren 14 Spielende, und wir teilten sie in drei Doublettes und ein Tete-a-Tete ein. Dadurch konnten alle ihre Spiele mit je 3 Kugeln bestreiten.

Geleitet wurden die Spiele von Susanne, die als zukünftige Schiedsrichterin immer souveräner in ihrer Rolle aufging. Am Ende gewann Axel das Turnier und gibt dem kleinen Wanderpokal eine verdiente Heimat bis zum 3K-Turnier 2025.

Kategorien
Boule-Turniere

4. Platz beim Weineria Turnier in Trostberg

Es wird zur Tradition, dass die PSG Trostberg am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, ein Freundschafts-Turnier veranstaltet. Wie jedes Jahr hat Franz Lichtenwimmer zu dem Turnier eingeladen, dessen „Morles Weineria“ in der Altstadt der kleinen Stadt im Chiemgau zu finden ist.

Heuer waren 22 Mannschaften aus mehreren Petanque-Vereinen am Start, darunter auch Clubs aus Österreich. In einem spannenden Finale zwischen Morle und Anita (PSG Trostberg) und einer Equipe aus Salzburg gewannen die Hausherren. Somit wandert der Pokal vom Vorjahressieger Salzburg zurück in seine Heimat.

Der PCN war mit 4 Spielenden am Start: Sabine und Sabine, Bernhard und Axel. In spannenden Partien erreichten wir einen guten 4. Platz. Die erste Mannschaft mit Axel und Bernhard gewann 3 von 4 Spielen, die einzige Niederlage mussten sie gegen die späteren Turniersieger einstecken. Das zweite Team landete etwas weiter im Mittelfeld.

Auch ein Team der München Mesdames war am Start. Angie und Martina spielten gegen beide Teams des PCN, die Bilanz lautete 1:1.

Alles in allem war es ein schöner Spieltag im besten Goldenen Oktober. Der PCN gratuliert Anita und Morle zum Turniersieg und bedankt sich für den gelungenen Turniertag.

Weitere Infos: https://www.morlesweineria.de

Kategorien
Boule-Turniere

Ü55 im Hofgarten

Am 24. September nahm unser Vorsitzender Kurt an der Vereinsmeisterschaft Ü55 Doublette der 1. MKWU teil. Seine Mitspielerin war Monika vom ASZ Thalkirchen.

Das Turnier fand mit 23 Teams im Hofgarten München statt. Bei schönem, herbstlichen Wetter genossen alle Teilnehmer schöne Spiele im einzigartigen Ambiente des Hofgartens. Nach drei Vorrunden im Schweizer System kamen Monika und Kurt ins C-Turnier.

Kategorien
Boule-Turniere

Unter den ersten 8 im Pokal!

Durch die gewonnenen Pokalspiele waren der PCN unter den 8 besten Vereinen des BPV. Zum Viertelfinale des BPV Cup reisten wir am 23. September zum BC Lindenberg, die wir als nette Gastgeber und angenehme Gegner erleben durften.

Wir kamen mit den Gelände nicht wirklich zurecht, jedoch lag es am Ende nur an uns selbst. Nachdem der BCL nach der zweiten Runde als Sieger feststand, spielten wir die dritte Runde im Freundschafts-Modus, damit alle Spielenden zum Einsatz kamen.

Wir als PCN bedanken uns beim BC Lindenberg für die durchwegs positive Erfahrung (vom Ergebnis mal abgesehen) und wünschen für die Finalrunde am 21. Oktober in Burgthann alles Gute und viel Erfolg.

Kategorien
Boule-Turniere

Unter 70 ging nix

Am 17. September nahm unser Vorsitzender Kurt am dritten Ü70-Turnier des BC Germering teil. Acht Mannschaften waren am Start, von denen einige ihre Probleme mit dem kiesigen Platz vor der Stadthalle Germering hatten.

Kurt kam mit seinen Mitspielern Korn (SG elf) und Jörg (Turnierleiter, BC Germering) auf den dritten Platz, nachdem sie ein Team der 1. MKWU mit Christian, Helga und Gerti geschlagen hatten.

Kategorien
Boule-Turniere

Sieg im Hofgarten, Regensburg und neue Lizenzen

Dieses Wochenende ist wieder viel geschehen. Einfach Klasse und danke an jeden Einzelnen.

Sabine Hofmann gewinnt am 1. September im Hofgarten ein Supermêlée-Turnier der 1. MKWU. Ihre Mitspieler waren Thomas Jolitz und Ariane, beides erfahrene Spieler. Heute bestätigte Thomas die Superleistung von Sabine und gratuliert zu diesem Erfolg und ihrer tollen Spielleistung.

Am Samstag, den 2. September,  fand in Regensburg das Galerieturnier (Foto) statt. Der PCN war vertreten durch Kurt in einer gemischten Mannschaft  und eine PCN-Triplette mit Susanne, Franz und Axel.

Obwohl wir nur ins Viertelfinale des B-Turnieres kamen, hatten wir fünf tolle Spiele, die alles boten, was ein Turnier bieten kann. Das Achtel-Finale mussten wir sogar gegen Kurt (Vorsitzender des PCN!), Quon und Willi (beide SG elf aus München) spielen. Nach einer hohen Führung durfte Kurt dann einsehen, dass sich jedes Spiel drehen lässt.

In der Saison 2024 werden Sabine und Bernhard uns mit einer Spielerlizenz in der Liga, dem Pokal und Ranglistenturnieren unterstützen. Dazu wünschen wir viel Erfolg und Glück und danke, dass Ihr diesen tollen Schritt geht!

Kategorien
Boule-Turniere

Mit einer Portion Glück

Am 26. August trat der PCN mit zwei Doublettes zur 11. Kaufbeurer Stadtmeisterschaft an:

  • Axel und Susanne
  • Franz und Kurt

Aus München starten auch Inge (München Mesdames) mit Quon (SG elf) sowie Gela und ihre Mitspielerin (beide Mesdames).

Axel und Susanne landeten recht zügig in der KO-Phase des A-Turniers, wo sie gegen eine sehr spielstarke Doublette aus Kochel ausschneiden mussten. In zwei Spielen der Vorrunde mussten sie gegen Antje und Anja (beide Mesdames) gleich zweimal antreten, wobei die Spiele mit einem Unentschieden endeten. In zwei sportlich fairen Partien konnten Susanne und Axel erst im zweiten Spiel ihre Stärke als Team ausspielen. Wir möchten uns für beide Spiele und das harmonische Miteinander bedanken.

Gesamtsieger wurde ein Team aus Ravensburg (BaWü), das gegen die Matthias und Christopher Ress (pétanque münchen) siegte.

Bei Franz und Kurt (Foto, l.) lief es anfangs eher schlecht. Trotz guter spielerischer Leistungen erlitten die beiden zwei knappe Niederlagen und konnten über eine gewonnene Barrage das B-Turnier erreichen. Von da an lief es prima. Alle KO-Spiele konnten die beiden gewinnen und erlitten nur noch im Finale eine letzte Niederlage gegen Vu Suc und Kolivand Mori (beide Augsburger BC).

Mit diesem tollen Ergebnis hatte niemand gerechnet, am wenigsten Franz und Kurt. Eine gelungene Überraschung! Insgesamt ein Turnier, das wir mit guten Ergebnissen abschließen konnten, auch wenn diesmal eine große Portion Glück mitgespielt hat, zumindest bei Susanne und Axel. Aber auch das gehört dazu.

 

 

Kategorien
Boule-Turniere

Ein irres Wochenende!

  • Franz (Foto) belegt in Schweinfurt einen guten Platz im Mittelfeld der Bayerischen Meisterschaft Tete/Tireur
  • Gela und Jens erreichen bei einem Turnier in Norddeutschland den 5. und 7. Platz
  • Emil steht am Freitag bei einem Turnier der MKWU im Hofgarten im Endspiel
  • Axel belegt den dritten Platz in der Stadtmeisterschaft von Landsberg
  • Kurt und Peter vom BC Jahn München kommen beim Volksfest Cup in Straubing ins Viertelfinale und damit unter die ersten 8 des gesamten Turniers
  • Der PCN erreicht das Finale in der Vorrunde des BPV-Pokals

Dazu Sportwart Axel: „Der Monat August 2023 läuft absolut positiv! Für alle Spielenden, aber auch für die Arbeit das PCN.“

Das Fazit zieht unser Vorsitzender Kurt: „Ich bin überwältigt von den großartigen Leistungen unserer Mitglieder! Vor allem beim Pokal-Halbfinale sind viele über den eigenen Schatten gesprungen.“

Kategorien
Boule-Turniere

Was ein Tag im BPV-Pokal!

Am 6. August hatten wir unseren Pokalspieltag zu absolvieren, Halbfinale gegen Boule Club Jahn München (BCJM). Welche Erwartungen hatten wir, was ist passiert?

Die Erwartung: Wir gehen in das Pokalspiel und werden uns so teuer verkaufen wie möglich. Wenn es klappt, ist es gut. Wenn nicht, auch in Ordnung. Immerhin hatte BC Jahn im vorherigen Spiel den Vorjahressieger 1. MKWU aus dem Pokal geworfen.

Also starten wir den Tag mit einer freundlichen Begrüßung bei regnerischem Wetter. So weit, so gut. Zuerst spielen wir eine Triplette und 3 Téte-a Tétes. Auf dem Papier eine ganz klare Sache für Jahn. Das Triplette geht relativ schnell an Jahn, somit steht es 5:0 für Jahn. Bis dahin sind die Tétes noch nicht bekannt. Doch dann gewinnt unser PCN alle 3 Tétes. Spielstand nach der ersten Runde: Der PCN führt mit 6:5 gegen Jahn!

Zweite Runde: 3 Doublettes um 3 Punkte pro Spiel. Jahn legt vor und gewinnt das erste Doublette zum 1:0. Dann das 1:1. Das letzte Spiel über gefühlte 2 Stunden, es können auch mehr gewesen sein, endet mit dem Rundensieg für den PCN. Stand: 12:8  für den PCN! 

Nun die dritte und letzte Runde. Unser PCN muss zum Sieg entweder das Triplette gewinnen oder 2 von 3 Tétes. Also Spannung pur. Das Augenmerk liegt auf der Triplette. Was keiner direkt merkt: Zwei Tétes werden gewonnen, und damit sind wir Sieger! Dann gewinnen wir auch noch das dritte Téte!

Das Triplette geht leider verloren, denn Jahn hat dieses Spiel verdient gewonnen.

Wir haben faire Spiele erlebt und einen spannenden Tag gehabt. Dazu eine faire Gegenmannschaft. Mein Fehler als Sportwart, eine Spielerin unberechtigt einzuwechseln, das nehme ich auf mich. Dennoch vom Spielgegner anerkannt. Diese Geste am Schluss ist absolut zu schätzen. Sportlich fair, absolut hoch anzuerkennen.

Herzliche Grüße und danke

Euer Sportwart Axel